Sonnengeküsste Bohnen aus dem vergessenen
Kaffee-Paradies Angola
Sonnengeküsste Bohnen aus dem vergessenen
Kaffee-Paradies Angola
Sonnengeküsste Bohnen aus dem vergessenen
Kaffee-Paradies Angola
Previous
Next

Die Geschichte

Erzählt von Petro Da Silva, CEO GrainGola

GrainGola ist ein junges, dynamisches Unternehmen, das gerade erst dabei ist, den europäischen Markt zu erobern. Die angolanische Kaffeebohne allerdings, ist ein alter Bekannter Europas, einst war sie weltweit höchst beliebt und geschätzt. Angola zählte zu den wichtigsten Weltexporteuren von Kaffeebohnen, doch das Ende der Kolonisation und der darauffolgende Bürgerkrieg schwächtedie prachtvolle und ertragreiche Kaffeeernte und der angolanische Kaffee geriet langsam in Vergessenheit.


Als meine Eltern mit mir, ihrem damals 4-jährigem Sohn aus Luanda, der Hauptstadt Angolas, in der ich geboren wurde, flüchteten, wusste ich noch nicht, dass mich die liebliche Bohne aus Kwanza Sul eines Tages zurückrufen würde. Ich verbrachte eine glückliche Kindheit in Deutschland, meine Jugend in Frankreich und seit acht Jahren lebe ich nun in der Schweiz. Ich bin gelernter Elektriker und so wie die meisten Europäer verfolgte ich in diesem Beruf lange Zeit den sicheren, traditionellen Lebensweg.


Mit 26 Jahren allerdings erreichte mich der Ruf aus der Heimat und mein afrikanisches Blut zog mich zurück nach Angola. Ich war überwältigt und fasziniert von der Herzlichkeit und der Wärme die die Leute dort, nicht nur mit Familie und Freunden, sondern auch mit Fremden liebevoll teilen. Angola ist ein ruhiges Land, man nimmt sich dort Zeit, ist freundlich und offen und legt Wert auf die wichtigen Dinge im Leben, wie Liebe, Gelassenheit und Achtsamkeit.


Doch wo die Sonne scheint fällt auch ein Schatten. So zeigte mir das Land auch seine dunklen Seiten. Die langen Jahre des Krieges hinterliessen Armut und Arbeitslosigkeit und viele heimatlose Kinder.


Es war daher bald mein Wunsch etwas zurückgeben zu können, da ich das Glück hatte eine unbeschwerte Kindheit in Europa zu führen. Mit einer heimischen Bäckerei konnte ich bereits das Ziel, Arbeitsplätze für meine angolanischen Brüder und Schwestern zu schaffen, umsetzen. Mit GrainGola möchte ich noch viele weitere Einkommen von Kleinbauern und Kleinunternehmern in Angola sichern.


Es ist mein Traum mit einem erfolgreichen Kaffeeexport nicht nur sichere Arbeitsplätze in Angola zu schaffen, sondern auch in naher Zukunft ein Kinderheim auf einem bereits erworbenen Grundstück zu bauen.


Kaffeebohnen von GrainGola schaffen nicht nur aromatisch vollendeten Kaffee, sondern auch Sicherheit und Glück für die Menschen Angolas.

Petro Da Silva

CEO GrainGola